Kostenlose Konferenzgespräche für Ihre Kunden.

Seien wir realistisch: Kunden wollen nicht für die Teilnahme an Ihren Telefonkonferenzen zahlen. Geben Sie Ihren Interessenten, Kunden und Geschäftspartnern daher die Möglichkeit, sich über eine gebührenfreie Nummer einzuwählen. Sie kommen für die Kosten auf und bei Ihren Kunden an – und dank der günstigen Minutentarife reißen Sie kein Loch in Ihr Budget.

Noch mehr Audiooptionen.

Die von OpenVoice Integrated bereitgestellte Freephone-Option ist mit den vorhandenen VoIP- und gebührenpflichtigen Audiooptionen von join.me kompatibel, sodass alle Teilnehmer in derselben Leitung sind. Unabhängig von ihrer Einwahlmethode!

Expanded audio

Einfache Planung.

Beim Ansetzen eines Online-Meetings müssen Sie die gebührenfreien Nummern nicht extra dazubuchen. Ihre Besprechungseinladung enthält bereits alle Details.

Simple scheduling

Volle Kontrolle während der Besprechung.

Um Ablenkungen zu vermeiden, lassen sich einzelne oder alle Teilnehmer stummschalten, und dank der Redneranzeige wissen Sie sofort, wer gerade spricht (oder wer sich in einer überfüllten Hotelhalle befindet …). Außerdem können Sie das Konferenzgespräch und/oder die Bildschirmfreigabe aufzeichnen und später problemlos für andere zugänglich machen.

Meeting controls

Transparente Abrechnung.

Über die join.me-Administrationskonsole erhalten die Administratoren mit nur wenigen Klicks Einblick in ihre monatlichen Rechnungen für den gebührenfreien Audiodienst von join.me. Hier finden Sie Informationen zur Verfügbarkeit und den Freephone-Tarifen in knapp 70 Ländern.

Transparent billing

So funktioniert es

Finden Sie heraus, wie einfach es ist, die von OpenVoice Integrated bereitgestellten gebührenfreien Einwahlnummern für Ihre join.me-Besprechungen freizuschalten.

E-mail LinkedIn